top of page
  • AutorenbildRL Immo

Als Immobilieneigentümer gut versichert? Darauf kommt es bei der Versicherung von Immobilien an!


Um Ihr Zuhause oder auch Ihre Investition zu schützen, sollten Sie wissen, worauf es bei der Versicherung von Immobilien ankommt. So können sie sich gegen potenzielle Risiken absichern. Hier sind einige wichtige Versicherungen, die Sie als Liegenschaftseigentümer in Erwägung ziehen sollten:


Spende RL Immo an Tixi Rheintal
Besser früher als später: Als Immobilieneigentümer können Sie sich kaum zu viele Gedanken über die Versicherung Ihrer Liegenschaft machen.



  1. Gebäudeversicherung (Wohngebäudeversicherung): Diese Versicherung deckt Schäden am Gebäude selbst, die durch Feuer, Sturm, Hagel, Leitungswasser, Blitzschlag und andere versicherte Risiken verursacht werden. Sie ist für Hausbesitzer in der Regel unverzichtbar.

  2. Haftpflichtversicherung für Hausbesitzer (Privathaftpflicht): Diese Versicherung bietet Schutz, wenn jemand auf Ihrem Grundstück verletzt wird und Sie für die Verletzung verantwortlich gemacht werden. Sie kann auch Schäden abdecken, die durch Ihr Eigentum verursacht werden, wie z.B. einen umstürzenden Zaun.

  3. Hausratversicherung: Diese Police deckt den Inhalt des Hauses, einschliesslich Möbel, Kleidung und persönliche Gegenstände, gegen Risiken wie Feuer, Einbruch, Vandalismus und Naturkatastrophen.

  4. Mietausfallversicherung: Diese Versicherung schützt Vermieter vor finanziellen Verlusten, wenn ihre vermietete Immobilie vorübergehend nicht bewohnbar ist (z.B. aufgrund von Reparaturen nach einem versicherten Schaden), was zu Mietausfällen führt.

  5. Rechtsschutzversicherung: Diese Versicherung bietet Rechtsschutz und kann nützlich sein, wenn rechtliche Streitigkeiten im Zusammenhang mit dem Eigentum oder Mietverhältnissen auftreten.

  6. Elementarschadenversicherung: In Gebieten mit erhöhtem Risiko für Naturkatastrophen wie Überschwemmungen, Erdbeben oder Erdrutsche kann eine Elementarschadenversicherung zusätzlichen Schutz bieten.

  7. Bauherrenhaftpflichtversicherung: Falls Sie Bauarbeiten oder Renovierungen an Ihrer Immobilie durchführen, kann diese Versicherung Sie vor Schadensersatzansprüchen schützen, die durch Bauaktivitäten entstehen könnten.

  8. Glasversicherung: Deckt Schäden an Fenstern, Türen und anderen Glasflächen in der Immobilie.

  9. Photovoltaikversicherung: Für Eigentümer von Solaranlagen ist diese Versicherung relevant, um die Photovoltaikanlage gegen Schäden oder Verluste abzusichern.

  10. Cyberversicherung: In Zeiten fortschreitender Digitalisierung kann eine Cyberversicherung wichtig sein, um sich vor Risiken im Zusammenhang mit Datenverlust oder Cyberangriffen zu schützen.


Es ist wichtig zu beachten, dass die Versicherungsbedürfnisse je nach Standort, Art der Immobilie und persönlichen Umständen variieren können. Immobilieneigentümer sollten daher mit einem Versicherungsberater zusammenarbeiten, um massgeschneiderte Policen zu finden, die ihren individuellen Bedürfnissen entsprechen.







44 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page